Landesnahverkehrsplan 2018: Beteiligungsverfahren startet

Land Brandenburg und Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg haben am Montag (23.10.2017) in Potsdam den Entwurf des Landesnahverkehrsplans 2018 vorgestellt.

Er bestimmt die Entwicklung des SPNV für die kommenden Jahre. Ab heute beginnt das Beteiligungsverfahren. Sechs Wochen lang können Träger öffentlicher Belange, Kommunen, Verkehrsunternehmen, Verbände und Bürger zum Entwurf Stellung nehmen. Die Bestellleistung im Regionalverkehr soll sich um 8 % erhöhen: von 31,5 Mio. Zug-km im Jahr 2016 auf etwa 34 Mio. Zug-km ab Dezember 2022. Brandenburgs Verkehrsministerin Kathrin Schneider kündigte zudem eine bessere Vertaktung von Bussen und Bahnen, W-LAN in Zügen und mehr Barrierefreiheit an. (as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress