Landesregierung Schleswig-Holstein: Heutige Bäderbahn wird stillgelegt

Die heutige „Bäderbahn“ zwischen Bad Schwartau und Neustadt hat nach Fertigstellung der neuen Strecke von Lübeck zum künftigen Fehmarnbelt-Tunnel keine Zukunft mehr, sagte Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Bernd Buchholz bei der Fehmarnbelt-Regionalkonferenz am 03.11.2017.

Die Experten, die den Erhalt der parallelen Bäderbahn (via Ratekau, Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Haffkrug und Sierksdorf) geprüft haben, seien zum Ergebnis gekommen, dass ein Fortbestand der eingleisigen und nicht elektrifizierten Strecke nicht wirtschaftlich sei. Ziel der Landesregierung sei nun, die Bahnverkehre auf der neuen Trasse zu bündeln und Züge von Neustadt bis Hamburg durchzubinden, so Buchholz. Kritik an der geplanten Stilllegung kommt von Pro Bahn und VCD, die eine Elektrifizierung der Bäderbahn, weitere Stationen und eine Regio-S-Bahn-Linie im 30-min-Takt vorschlagen. (as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress