Mexiko: Alstom-Konsortium baut 42 Züge für neue Maya-Strecke

Ein Konsortium um Alstom (vormals Bombardier Transportation México) hat den Auftrag zum Bau von 42 Zügen für die künftige Maya-Strecke in Mexiko erhalten.

Die Züge sollen in der mexikanischen Stadt Ciudad Sahagún im ehemaligen Bombardier-Werk gebaut werden und 2023 erste Testfahrten absolvieren. Der Auftrag über 36,6 Mrd. MXN (1,5 Mrd. EUR) umfasst neben Bau und Inbetriebnahme der Züge die Errichtung von Wartungswerkstätten und Depots sowie die Instandhaltung der Züge durch das Konsortium. Der von Umweltschutzorganisationen abgelehnte Tren Maya ist eine rund 1500 km lange Strecke, die ab 2024 größtenteils auf der Halbinsel Yucatán verlaufen soll. Neben Güter- und regulären Reisezügen soll die neue Bahnlinie den Plänen zufolge von jährlich etwa 3 Mio. Touristen genutzt werden. (as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress