NVR: Zwei SPNV-Vergaben angekündigt

Der Zweckverband Nahverkehr Rheinland hat jetzt ohne konkreten Terminhinweis zwei SPNV-Vergaben angekündigt. 

Einmal geht es um die Euregiobahn-Leistungen der RB 20 mit 1,7 Mio. Zugkm/a mit den zwei Teillinien:
• Düren – Eschweiler Weisweiler – Stolberg Hbf – Aachen Hbf – Herzogenrath – Alsdorf-Annapark – Stolberg Hbf und
• Stolberg Breinig – Stolberg Hbf – Aachen Hbf – Herzogenrath – Alsdorf-Annapark – Siersdorf
Das zweite Verfahren betrifft das SPNV-Netz Düren mit RB 21 Nord: Düren – Linnich; RB 21 Süd: Düren – Heimbach und RB 28: Düren – Euskirchen. Der Umfang liegt bei 1,3 Mio. Zugkm/a (ohne Netzerweiterung). Eine Netzerweiterung auf der Linie RB 21 Nord nach Hückelhoven-Baal ist geplant. Hier sollen die Fahrzeuge nach dem NRW-RRX-Modell beigestellt werden. Beide Verträge sollen ab dem 14.12.2025 über 15 Jahre laufen. Beim Netz Aachen kann der Vertragsbeginn sich noch ändern, da hier zuvor u.a. die Elektrifizierung abgeschlossen sein muss. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress