Österreich: Memorandum für Lärmschutz-Paket in Kärnten

In Kärnten haben Vertreter von Bund, Land und Kommunen die Umsetzung eines Fünf-Punkte-Plans für lärmmindernde Maßnahmen vereinbart.

Das Memorandum beinhaltet u. a., die Wörthersee-Strecke zum „Forschungslabor" für leise Züge zu machen (Pilotanwendungen 2018 geplant), eine lärmabhängige Schienenmaut Ende 2017 österreichweit einzuführen und eine neue Güterbahntrasse zu prüfen. Dazu soll eine Studie Varianten einer Güterverkehrsumfahrung zwischen Klagenfurt und Villach untersuchen. Als Sofortmaßnahmen werden Lärmschutzwände an Bahnstrecken ausgebaut, kündigte Österreichs Infrastrukturminister Jörg Leichtfried an. (as)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress