Österreich: Regierung in Wien gegen das Projekt Breitspurbahn

Das österreichische Verkehrsministerium hat sich gegen eine Breitspurbahn aus Osteuropa bis kurz vor Wien ausgesprochen. 

Damit sei das umstrittene Großprojekt einer durchgehenden Güterverkehrsstrecke von Wladiwostok bis Österreich de facto gescheitert, analysiert der ORF. In der Antwort von Verkehrsministerin Leonore Gewessler auf eine parlamentarische Anfrage heißt es, dass eine Verordnung, „die eine fortführende Planung des Vorhabens Breitspurbahn ermöglichen würde“, derzeit nicht vorgesehen sei. Da sich eine Umsetzung und Finanzierung bei den ausländischen Partnern „in keiner Weise abzeichnet“, würden diesbezüglich in Österreich keine weiteren Schritte gesetzt. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress