Rahmenvertrag: Alstom stellt und wartet Rangierloks für SWEG

Alstom-Hybridlok Prima H3; Quelle: Alstom

Alstom und die Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG) haben einen Rahmenvertrag über eine langfristige Zusammenarbeit geschlossen.

Alstom wird für acht Jahre Lokomotiven aus seinem Mietpool für die SWEG bereitstellen und instand halten. Die SWEG kann die Anzahl 2021 schrittweise auf zunächst vier und später auf sechs Lokomotiven erhöhen. Deren Wartung übernimmt Alstom an seinem Standort Waibstadt. Zunächst setzt die SWEG in Gammertingen eine 203.1 (modernisierte DR-V 100) sowie in Offenburg eine Hybridrangierlok 1002 Prima H3 im Güterverkehr ein. Der Full-Service Mietvertrag enthält u. a. eine 24-h-Rufbereitschaft und einen mobilen Service. (as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress