Sachsen-Anhalt: FDP-Landesvorsitzende übernimmt Verkehrsressort

Dr. Lydia Hüskens; Quelle: FDP

Die neue Regierungskoalition aus CDU, SPD und FDP in Magdeburg steht.

Am Donnerstag (16.09.2021) will der neue und alte Ministerpräsident Reiner Haseloff sein Kabinett vereidigen lassen. Dabei wird die FDP das neu gestaltete Ministerium für Infrastruktur und Digitalisierung führen. Hier ist als einzige Kandidatin Dr. Lydia Hüskens (57) im Gespräch. Sie ist seit September 2020 amtierende FDP-Landesvorsitzende und war zuvor stellvertretende Landesvorsitzende der FDP Sachsen-Anhalt. Sie ist derzeit auch Geschäftsführerin des Studentenwerks Halle. Als Staatssekretäre hat die FDP Sven Haller (39) und Bernd Schlömer (50) vorgeschlagen. Haller, seit 2018 Geschäftsführer einer international tätigen Kommunikations- und Strategieagentur, soll als Amtschef den Bereich Infrastruktur übernehmen. Schlömer, derzeit Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin, arbeitete seit 2010 bis vor kurzem im Bundesverteidigungsministerium, zuletzt in der Abteilung Cyber und Informationstechnik. Er wird für den Bereich Digitalisierung zuständig sein. (cm)

Personen & Positionen
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress