Semmering-Basistunnel: Erste Tunnelbohrmaschine hat Arbeit abgeschlossen

Die erste der beiden Tunnelbohrmaschinen hat ihre Arbeiten im Bauabschnitt Fröschnitzgraben Ost abschließen können; Quelle: ÖBB

Beim Semmering-Basistunnel konnte diese Woche ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Fertigstellung des Rohbaus gesetzt werden.

Die erste Tunnelbohrmaschine hat die Bauabschnittsgrenze erreicht, insgesamt sind bereits mehr als 80 % des Tunnels gegraben, teilten die ÖBB mit. Mehr als 8100 m hat die TBM „Ghega“ zurückgelegt. In der zweiten Röhre sind noch knapp 500 m zu bewältigen, im ersten Quartal 2022 ist auch mit dem Abschluss dieser Arbeiten zu rechnen. Für das Baulos Fröschnitzgraben ist die Arge Swietelsky/Implenia zuständig. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress