Siemens Mobility: Auftrag zur Modernisierung des Rangierbahnhofs Kijfhoek

Siemens Mobility wird im Auftrag von Prorail den Rangierbahnhof Kijfhoek modernisieren und optimieren.

Der Auftragswert liegt bei 110 Mio. EUR und umfasst die Implementierung eines vollautomatischen Yard-Management-Systems sowie die Bereitstellung der Wartung über 15 Jahre. Installiert wird das Automatisierungssystem Trackguard Cargo MSR32. Es ermöglicht die Strecken- und Geschwindigkeitssteuerungen, die Steuerung der Gleisbremsen und Antriebssysteme sowie die funkbasierte Integration der Rangierlokomotiven. Das Projekt soll bis 2024 abgeschlossen sein. Der südöstlich von Rotterdam gelegene Rangierbahnhof Kijfhoek erstreckt sich über eine Fläche von 50 ha und verfügt über 14 Einfahr-, 41 Sortier- und 12 Abstellgleise. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress