Siemensstadt: Berlin fördert innovatives Forschungsprojekt „Digitaler Bahnbetrieb“

Das Land Berlin fördert das Projekt „Berliner Digitaler Bahnbetrieb“ (BerDiBa) mit ca. 7,6 Mio. EUR aus dem Technologie- und Innovationsförderprogramm ProFIT.

Die anwendungsbezogene Forschung im Bereich Digitaler Bahnbetrieb ist ein Baustein des Großprojekts „Siemensstadt²“. Dabei sollen neuartige Technologien für automatisiertes Fahren auf der Schiene unter realen Betriebsbedingungen erforscht und erprobt werden, etwa Künstliche Intelligenz zur Erkennung von Hindernissen im Gleis, Gefährdungen von Fahrgästen im Zug und Beobachtung von Veränderungen in der Bahninfrastruktur. Basis dafür sind hochleistungsfähige Sensorsysteme zur Umfeldwahrnehmung auf und im Zug. Das Forschungsvorhaben mit einer Laufzeit von über zwei Jahren hat ein Volumen von ca. 13,7 Mio. EUR und wird von einem Konsortium aus 13 Partnern, darunter Siemens und TU Berlin, betrieben. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress