SNCF: Verkauf von Ermewa an DWS und CDPQ abgeschlossen

Der Verkauf der SNCF-Tochter Ermewa Holding an ein Konsortium aus DWS und Caisse de dépôt et placement du Québec (CDPQ) ist abgeschlossen.

Beide Unternehmen haben Ermewa zu gleichen Teilen und unter gemeinsamer Kontrolle erworben. Die in Frankreich ansässige Ermewa bietet Leasingdienstleistungen für Güterwagen und Tankcontainer mit einer Flotte von 100.000 Fahrzeugen in 80 Ländern an. Diese Transaktion führe zu einer Verringerung der Nettoverschuldung der SNCF-Gruppe um ca. 3,2 Mrd. EUR, so Jean-Pierre Farandou, Vorsitzender und CEO der französischen Staatsbahn. Mehr dazu gibt es in der Wochenausgabe Rail Business 44/21. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress