Spanien: Renfe ordert bei Talgo AVE-Triebköpfe für umgebaute Trenhotel-Wagen

Talgo-Triebkopf Avril; Quelle: Talgo

Der Verwaltungsrat der spanischen Staatsbahn Renfe hat am 25.05.2021 den Kauf von bis zu 40 Triebköpfen für Hochgeschwindigkeitszüge im Gesamtwert von 281,5 Mio. EUR bei Talgo genehmigt.

Die Triebköpfe mit variabler Spurweite und 330 km/h Höchstgeschwindigkeit ermöglichen es, AVE-Züge mit umgebauten Talgo-Trenhotel-Garnituren zu bilden, die zur neuen Renfe-Baureihe 107 werden. Der Vertrag besteht aus zwei Losen. Das erste Los über 26 Triebköpfe für 195,5 Mio. EUR ist Teil der Umwandlung von 13 konventionellen, zuvor lokbespannten Wagengarnituren in Hochgeschwindigkeitszüge. Los 2 beinhaltet die umfassende Instandhaltung der 13 umgebauten Garnituren, mit der Option auf sechs weitere Einheiten (72 Wagen). Die Triebköpfe werden mit modernster Technologie der Talgo Avril-Züge ausgestattet sein. (wkz/as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress