SPNV-Markt: Keolis Deutschland wird verkauft

Der Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) hat nun die Basis für eine langfristige Weiterführung der Zusammenarbeit mit Keolis Deutschland mit ihrem Markennamen Eurobahn geschaffen.

Kernpunkt ist, so der NWL, dass zum 01.01.2022 die französische Keolis S. A. die Keolis Deutschland GmbH an einen „neuen, neutralen Gesellschafter“ überführen wird. Dies haben die Gremien des Verbandes jetzt einstimmig beschlossen. Beteiligt an dieser Einigung sind auch der VRR, die LNVG sowie die Provincie Overijssel, hier stehen noch die Beschlüsse aus. Bis zum Jahresende sollen dann aus den Eckpunkten konkrete Vereinbarungen mit Keolis Deutschland entwickelt werden, um eine verbesserte Basis zur verlässlichen Erbringung der Verkehre zu bieten. Stellhebel sind insbesondere die drei neuralgischen Punkte Personalkosten, verkehrliche Auswirkungen durch Baumaßnahmen und Pönalen aufgrund von extern verursachten Störungen im Bahnbetrieb. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress