Stadler-Hybridlok: ELP erreicht Eurodual-Zulassung in Österreich

Eurodual-Testfahrt am Brenner; Quelle: Hannes Sigmund

Mit dem Hersteller Stadler Valencia als Partner hat die Leasinggesellschaft European Loc Pool (ELP) die Zulassung der Eurodual-Lokomotive in Österreich erreicht.

Ab heute (01.11.2021) können die sechsachsigen Hybridloks im Netz der ÖBB verkehren. Die Genehmigung für die Grenzbahnhöfe Hegyeshalom, Bratislava und Břeclav wird zum Jahresende erwartet. Zusammen mit Stadler Rail Services hat die ELP bereits ein Servicenetz in Österreich aufgebaut mit ersten Werkstätten in Wien und Linz, weitere sollen folgen. Die vorhandenden Eurodual-Deutschland-Loks von ELP werden für Österreich umgerüstet, künftige direkt mit der Konfiguration Deutschland/Österreich geliefert. (as)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress