Straßenbahn Odense: Eröffnung verschoben – DSB befürchtet Störungen der LST

Die zuletzt für den Jahreswechsel 2021/22 geplante Eröffnung der Straßenbahn im dänischen Odense ist erneut verschoben worden. Sie soll jetzt im kommenden Frühjahr erfolgen.

Grund der Verzögerung sind die Befürchtungen von Banedanmark, dass der Strom der Straßenbahn die Sicherungsanlagen der Bahn beeinträchtigen könnte. Bislang konnten weder Odense Letbane noch das für den Bau verantwortliche Generalunternehmen Comsa dokumentieren, dass der Strom der Straßenbahn die Sicherungseinrichtungen der Eisenbahn nicht beeinträchtigt. Über die Verschiebung ist zudem in Odense ein politischer Streit ausgebrochen. Die Opposition wirft Bürgermeister Peter Rahbæk Juel vor, die Informationen über die erneute Verschiebung bis nach der Kommunalwahl vom 16.11.2021 zurückgehalten zu haben. (hz/cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress