Tarifstreit: GDL kündigt Arbeitskampf bei der DB an

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat am 08.06.2021 das Scheitern der Tarifverhandlungen mit der DB erklärt und die Einleitung von Arbeitskampfmaßnahmen beschlossen.

Die vierte Tarifrunde mit der DB war gestern ohne Ergebnis beendet worden. Die DB warf der Gewerkschaft daraufhin vor, sie zeige in keinem einzigen Punkt Kompromissbereitschaft, sondern ziele auf „Konfrontation um jeden Preis“. Dagegen hält der GDL-Vorsitzende Claus Weselsky der DB vor, sie habe kein Angebot vorgelegt und sei nicht bereit, über die „erheblich reduzierten Forderungen“ der GDL zu verhandeln. Medienberichten zufolge will die GDL in den kommenden Tagen entscheiden, welche Maßnahmen wann erfolgen sollen. Angesichts der Streikdrohung hat die DB die Gewerkschaft heute aufgerufen, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress