Tarifstreit: GDL lehnt neues DB-Angebot ab

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat heute (06.07.2021) das zweite, am 01.07.2021 vorgelegte Tarifangebot der Deutschen Bahn abgelehnt und als „Täuschung" und „Fake News“ bezeichnet.

Das Entgeltangebot liege noch unter der Einigungsempfehlung aus der Schlichtung 2020, welche die GDL bereits damals als unzureichend abgelehnt habe. Die GDL treibt die Streik-Vorbereitungen voran und will in Kürze die Urabstimmung ihrer Mitglieder einleiten. Deren Ergebnis werde am 09.08.2021 festgestellt. Die DB hat die „Verweigerungshaltung“ der Gewerkschaft heute umgehend kritisiert und bekräftigt, dass sie „jederzeit“ verhandlungsbereit sei. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress