Tschechien: Ausschreibung der Planung für siebten Abschnitt der Hochgeschwindigkeitsstrecke

Quelle: VRT

Die tschechische Eisenbahnverwaltung SZ hat am 02.12.2021 die siebte öffentliche Ausschreibung für die Planung einer Hochgeschwindigkeitsstrecke (VRT) bekannt gegeben.

Dabei geht es um den rund 70 km langen Abschnitt Střední Čechy (Mittelböhmen) zwischen Poříčany und Světlá nad Sázavou als Teil der geplanten VRT-Linie Polabí zwischen Praha und Brno. Erstellt werden sollen die Unterlagen für die Umweltverträglichkeitsprüfung und für das Planfeststellungsverfahren. SZ hofft, für den Abschnitt 2025 das Baurecht zu erlangen. (wkz/cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress