Tschechien: ETCS im Abschnitt Prag-Uhříněvs bis Votice

Am 31.08.2021 hat die tschechische Eisenbahnverwaltung Správa železnic die nächste Phase der ETCS-Installation auf ihren Hauptstrecken abgeschlossen.

Der mehr als 50 km lange Abschnitt des vierten Eisenbahntransitkorridors von Prag-Uhříněvsi nach Votice ist nun ebenfalls mit dem einheitlichen europäischen Signalsystem ausgestattet. Die Arbeiten wurden von November 2019 bis Mai dieses Jahres durchgeführt, der Auftragnehmer war AŽD. Letztlich soll die gesamte Strecke von Prag über České Budějovice und Horní Dvořiště bis zur Staatsgrenze zu Österreich ETCS bekommen – allerdings kann das System erst nach Abschluss der letzten Bauarbeiten in Betrieb genommen werden. Die Investitionen für den jetzigen Abschnitt liegen bei 211 Mio. CZK (8,3 Mio. EUR), 85 % davon stammen aus dem EU-Kohäsionsfonds. (wkz/cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress