Ukraine: Absichtserklärung für Lok-Rahmenvertrag mit Alstom

Die Ukraine und Frankreich haben ein zwischenstaatliches Abkommen zum Ankauf von 130 E-Loks für den Güterverkehr unterzeichnet.

Beschafft werden sollen Prima-Loks im Wert von 880 Mio. EUR, dabei soll in der Ukraine eine Wertschöpfung von 35 % erreicht werden. Insbesondere der Standort Belfort werde nach dem Auslaufen anderer Exportverträge für Marokko, Indien oder die Schweiz davon profitieren, so Alstom. Allerdings ist der eigentliche Vertrag noch nicht unterzeichnet worden. Frankreich fördert die Beschaffung mit einem Darlehn über 350 Mio. EUR, zudem garantiert die Bpifrance Assurance Export einen Kredit über 400 Mio. EUR. (wkz/cm)

Politik
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress