Ukraine/Polen: Joint Venture für ukrainische Exporte in die EU

Die Ukraine und Polen werden ein gemeinsames Logistikunternehmen gründen, das den Umfang der ukrainischen Exporte in die EU und via Europa auf die Weltmärkte drastisch erhöhen soll.

Ein entsprechendes Memorandum haben die Ministerpräsidenten beider Länder, Schmyhal und Morawiecki, am 23.04.2022 in Krakau unterzeichnet. Insbesondere sollen Eisenbahnlinien für Güter ausgebaut werden, die nicht über die von Russland blockierten Häfen transportiert werden können, während Teile des ukrainischen Bahnnetzes, das schon heute keine Verbindung zu Russland oder Weißrussland hat, gesperrt sind. Die Ukraine und Polen wollen gemeinsam technische und organisatorische Probleme lösen, wie etwa unterschiedliche Zollbestimmungen, Nutzung verschiedener Spurweiten oder die Suche nach einem neuen Fuhrpark. (wkz/as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress