USA: KCS vertagt Entscheidung über Kaufangebot von CN

Die Bahn Kansas City Southern (KCS) hat am 17.08.2021 beschlossen, die für diese Woche geplante Aktionärsabstimmung über das Kaufangebot von Canadian National (CN) zu verschieben.

Grund ist, dass die Aufsichtsbehörden noch keine Entscheidung über einen wichtigen Teil des Übernahmeplans in Höhe von 33,6 Mrd. USD getroffen haben. Das U.S. Surface Transportation Board hat angekündigt, bis zum 31.08.2021 eine Entscheidung über den von CN vorgeschlagenen stimmberechtigten Trust zu treffen. Laut CN soll zunächst eine Treuhandgesellschaft die KCS erwerben, bis die Prüfung der Gesamtübernahme erfolgt ist. Unterdessen wirbt die Canadian Pacific Railroad für ihr konkurrierendes Angebot über 31 Mrd. USD, das laut CP von den Aufsichtsbehörden mit größerer Wahrscheinlichkeit genehmigt werden würde. (wkz/cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress