Vertrauen in ÖV steigern – nachweisbare Corona-Desinfektion aus sicherer Ferne per Knopfdruck

Die Corona-Pandemie belastet weltweit den Öffentlichen Verkehr. Bei den Anstrengungen zur Minimierung des Infektionsrisikos geht es um hoch spezifische Fragestellungen.

Wie kann eine Dekontamination zuverlässig, aber unbedenklich für Mensch und Material sein? Lässt sich eine Inaktivierung des Virus qualifiziert nachweisen? Ist Virenschutz wirtschaftlich machbar? Das Schweizer Bahntechnik-Unternehmen Molinari Rail, Winterthur, hat an seinem deutschen Standort Dessau Antworten mit einem Konzept zur kommerziell darstellbaren, sicheren Desinfektion entwickelt. Es ist tauglich für die Verwendung in Bahn, Bus und Flugzeug. Den gesamten Beitrag der Autoren Josef Frattaroli und Joachim Wagner aus der ETR 6/21 lesen Sie hier. (uh)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress