Mainz: DB Netz verteidigt sich vor Gericht

Für die DB Netz sei das Personalproblem im Mainzer Stellwerk im Sommer 2013 „unvorhersehbar gewesen“.

Dies sagte der Anwalt Marcel Kaufmann der Konzerntochter am 19.08.2015 bei der mündlichen Verhandlung vor dem Mainzer Verwaltungsgericht. Die DB Netz AG habe nie einen Zweifel daran gelassen, dass sie den damaligen Zustand so schnell wie möglich beheben wollte. Die DB hat gegen den Bescheid des Eisenbahn-Bundesamts (EBA) geklagt (Rail Business vom 12.08.2015), das die DB Netz angewiesen hatte, den sicheren uneingeschränkten Betrieb wieder aufzunehmen. (cm)

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress