Österreich/Schweiz: Alpentransitbörse ist rechtlich machbar

Der Einführung einer Alpentransitbörse (ATB) steht rechtlich nichts entgegen, wie Astrid Epiney, Direktorin des Europainstituts der Universität Fribourg, in ihrer Studie „Zur Vereinbarkeit der Einführung einer Alpentransitbörse mit den Vorgaben des EU-Rechts“ im Auftrag der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino darlegt.

Voraussetzung für die Einführung bleibe daher der politische Wille der Alpenstaaten. Rechtlich angepasst werden müsse lediglich das Landverkehrsabkommen zwischen der Schweiz und der EU. (wkz/cm) Weitere Infos...

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress