Schweden: SJ legt Widerspruch gegen Vergabe an MTR Gamma ein

Die SJ lässt die geplante Vergabe des Vorortverkehres durch das Verwaltungsgericht überprüfen.

Die Bezirksverwaltung in der Region Stockholm hatte entschieden, den Betrieb der SL (Storstockholms lokaltrafik) zum Dezember 2016 an MTR Gamma AB zu vergeben (Rail Business vom 09.12.2015). Als Auswahlkriterien für die Vergabe wurden neben Preis und Qualität auch die Erfahrungen aus dem U-Bahn-Betrieb (Stockholms tunnelbana) in Stockholm genannt, für den MTR Stockholm (MTRS) im September 2015 eine Verlängerung um weitere sechs Jahre erhalten hat. Laut Berichten habe das Angebot der SJ zwar um 100 Mio. SEK unter dem von MTR gelegen, allerdings weise MTR bessere Qualitätsdaten auf. Der Verkehrsausschuss der Bezirksverwaltung führt anschließend Verhandlungen mit MTR und der SJ durch, bei denen MTR sein Angebot preislich nachgebessert habe. Laut SJ seien diese Verhandlungen aber nicht neutral verlaufen. (wkz/cm)

Recht
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress