Bundeseisenbahnvermögen: Gut 50.000 Immobilienverkäufe der DB seit 1994

Seit 1994 wurden insgesamt 50.088 Wohneinheiten des Bundeseisenbahnvermögens (BEV) – teilweise durch die DB AG – mit einem Gesamtwert von 1,16 Mrd. EUR veräußert.

Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/701) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke hervor. Über die Käufer der Wohnungen kann die Bundesregierung nach eigener Aussage keine Angaben machen. Der aktuelle Immobilienbestand des BEV umfasse 3056 Wohneinheiten. 2018 sollen 254 Wohneinheiten verkauft werden, von denen 174 derzeit leer stehen. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress