Großbritannien: Abellio zieht sich aus dem Wettbewerb Wales and Borders zurück

Abellio hat sich aus dem Bieterverfahren für das Franchise Wales and Borders zurückgezogen.

Abellio Rail Cymru (ARC) hatte ein Angebot zusammen mit Carillion eingereicht, doch der Zusammenbruch des italienischen Bauunternehmens im vergangenen Monat unter einem riesigen Schuldenberg zwang die Bahngesellschaft, sich aus dem Rennen zurückzuziehen. Dies geschieht, nachdem der bestehende Franchisenehmer Arriva im vergangenen Jahr sein Angebot ebenfalls fallen gelassen hat. Damit konkurrieren um den Auftrag nur noch Hongkongs MTR und KeolisAmey, das die London Docklands Light Railway betreibt. Abellio hat seine Entscheidung getroffen, nachdem der Konkurrent Amey einen Großteil der Eisenbahngeräte von Carillion gekauft hat. Der Auftrag soll im Mai erteilt werden, der Betrieb des Franchise sowie der South Wales Metro wird ab Oktober starten. (wkz/cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress