Großbritannien: Bombardier erhält Verlängerung des Wartungsauftrags für TfL

Bombardier wird bis Mai 2030 an vier Standorten in London Wartungen von Zügen durchführen; Quelle: Bombardier

Bombardier Transportation hat am Mittwoch (14.03.2018) bekannt gegeben, von Transport for London (TfL) den Zuschlag für die Verlängerung der Wartung von Zügen auf dem „London Overground network“ erhalten zu haben.

Den bestehende Vertrag über Wartungs- und Support-Leistungen für Bombardiers Electrostar-Flotte (Class 378) verlängert sich so von Dezember 2023 bis Mai 2030. Der Wert dieser Vertragsänderung beläuft sich auf rund 106 Mio. GBP (120 Mio. EUR). Bombardier spricht von einem verbesserten Preis-Leistungsverhältnis für TfL. Im Rahmen des Übereinkommens wird die Wartung an vier verschiedenen Standorten in und um London stattfinden, darunter New Cross Gate Depot im Südosten Londons und Willesden Train Care Depot im Norden Londons. (wkz/ici)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress