Großbritannien: Powerlines Group übernimmt alle CPL-Anteile von Carillion

Das britische Tochterunternehmen SPL Powerlines UK der österreichischen Powerlines Group hat die 50 % Anteile des insolventen britischen Baukonzerns Carillion am gemeinsamen Joint Venture Carillion Powerlines Limited (CPL) übernommen.

CPL befindet sich damit zu 100 % im Eigentum von Powerlines. Damit sei eine wesentliche Voraussetzung geschaffen, um die beiden Bahn-Elektrifizierungsprojekte L2C (Midland Mainline) und H2M (Shotts) mit Network Rail ohne Verzögerungen fortzusetzen. Der Auftragsbestand der beiden Projekte liegt bei über 300 Mio. GBP (345 Mio. EUR). Die für CPL tätigen 220 Carillion-Mitarbeiter werden von SPL Powerlines UK übernommen. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress