Österreich: RCG mit Transportzuwachs in einigen Regionen

Die Rail Cargo Group (RCG), die Güterverkehrstochter der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), befördert auf der Schiene jährlich rund 80 Mio. t Güter in und durch Österreich.

2017 verzeichnete die RCG in einigen Bundesländern einen deutlichen Transportzuwachs. In der Region Oberösterreich gelang mit über 26 Mio. Tonnen eine Steigerung um etwa 3,5 % gegenüber dem Vorjahr. In Tirol verzeichnete das Unternehmen 2017 mit knapp 17 Mio. Tonnen ein Rekordergebnis. In der Steiermark erzielte die RCG mit rund 19 Mio. Tonnen ein Plus von knapp 6 %. In den Regionen Salzburg, Vorarlberg, Kärnten und Osttirol blieben die Transportmengen insgesamt konstant. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress