Österreich–Russland: Breitspur bis Wien - Kooperationsvereinbarung ÖBB/RZD

Anlässlich der jährlichen Konferenz „Strategic Partnership 1520“, die am 21.02. und 22.02.2018 in Wien stattfindet – und damit erstmalig außerhalb eines Breitspurlandes –, unterzeichneten die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und die Russischen Eisenbahnen (RZD) eine Kooperationsvereinbarung im Güter- und Personenverkehr.

Sie umfasst z. B. die Entwicklung innovativer Technologien und die Förderung von Young Professionals durch gemeinsame Trainings und Entwicklungsprogramme. Die CEO beider Bahnen, Andreas Matthä und Oleg Belozerov, unterstrichen zudem ihre gemeinsamen Bemühungen, die heute bis Kosice in der Ostslowakei führende russische Breitspurbahn (1520 mm Spurweite) bis in den Raum Wien weiterzuführen. (as)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Artikel Redaktion Eurailpress