Überblick

Vom 22. bis 24. September 2021 findet die 18. Internationale Schienenfahrzeugtagung Dresden im Internationalen Congress Center Dresden, neben dem Maritim Hotel an der Elbe gelegen, statt. Die Fakultät Maschinenbau der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, die Fakultät Verkehrswissenschaften „Friedrich List“ der Technischen Universität Dresden und die DVV Media Group GmbH | Eurailpress Hamburg werden in bewährter Weise die Tagung organisieren und durchführen. In diesem Jahr wird es erstmalig auch eine digitale Teilnahmemöglichkeit geben.
 

                                  

 

Die Internationale Schienenfahrzeugtagung wird seit 1996 regelmäßig in Rhythmus von anderthalb Jahren in Dresden durchgeführt. Als Organisatoren wirken die Fakultät Maschinenbau der HTW Dresden, die Fakultät Verkehrswissenschaften „Friedrich List“ der TU Dresden und die DVV Media Group GmbH | Eurailpress Hamburg.
 

Durch die Tagung wird ein Nachwuchsförderpreis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Schienenfahrzeugtechnik beim Erreichen der akademischen Grade Bachelor, Master und Diplom sowie bei der Promotion vergeben. Die Bewerbung für den Nachwuchsförderpreis 2021 ist bis zum 19. Juli 2021 möglich.
 

Melden Sie sich jetzt an!

 

Organisatoren


Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Fakultät Maschinenbau
Friedrich-List-Platz 1
D-01069 Dresden
Tel.: +49(0)351 462 27 33
E-Mail: radnoSpam@noSpamhtw-dresden.de 
Internet: www.rad-schiene.de
 

DVV Media Group GmbH | Eurailpress
Heidenkampsweg 73-79
D-20097 Hamburg
Tel.: +49(0)40 2 37 14-355
E-Mail: veranstaltungennoSpam@noSpamdvvmedia.com
Internet:

www.eurailpress.de/veranstaltungen

 

Sponsoren und Partner

 

 

Nachwuchs-Förderpreis 2021
 

Anlässlich der 18. Internationalen Schienenfahrzeugtagung Dresden vom 22. bis 24. September 2021 wird der Förderpreis
 

"INNOVATIONEN IN DER SCHIENENFAHRZEUGTECHNIK"
 

von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, der TU Dresden und DVV Media Group GmbH | Eurailpress Hamburg vergeben. Der Preis dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der Schienenfahrzeugtechnik und ist für abgeschlossene
 

Promotionsverfahren mit 2.000,– €

und
 

Bachelor-, Diplom- und Masterverfahren mit 1.000,– € dotiert.
 

Bewerbung
 

Bewerben können sich Absolventen und Erstpromovierte mit neuen, innovativen wissenschaftlichen Arbeiten zu den Problemkreisen

– Tribosystem Rad-Schiene bei spurgebundenen Fahrzeugen und deren Komponenten,

– Berechnung und Konstruktion von Schienenfahrzeugen,

– Instandhaltung und Kostenbewertung von Schienenfahrzeugen.


Der eingereichte Beitrag sollte einen Umfang von 15 DIN A4 Seiten nicht übersteigen und ist jeweils als Manuskript in Deutsch und einer Kurzfassung in Englisch als Word-Datei oder PDF-Datei unter Angabe von

– Verfassernamen mit Anschrift und Kontaktdaten

– Namen des Betriebes, Institutes bzw. der Hochschule und Anschrift

– Namen der/des Betreuers mit Kontaktdaten
 

bis zum 19. Juli 2021 bei Frau Prof. Dr. Ines Hofinger (Kontakt) einzureichen.

Die Auswahl unter den eingereichten Arbeiten nimmt eine Jury vor, der namhafte Wissenschaftler und Ingenieure angehören. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Preisverleihung ist die Auflage verbunden, die eingereichte Thematik anhand eines Posters zu präsentieren.

Programm

Das ausführliche Programmheft finden Sie hier.

 

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für die Veranstaltung in Dresden vom 22.-24. September 2021 an! (Das Ticket-Kontingent ist begrenzt)
 

Die Frühbucher-Preise für die Präsenzteilnahme sind nur bis zum 8. August 2021 buchbar. Wählen Sie im Shop zwischen der regulären Teilnahme oder buchen Sie nach Belieben die Abendveranstaltungen am 22. September und 23. September dazu.

Sie wollen ein virtuelles Ticket erwerben? Dann buchen Sie dieses bitte in unserem Webinar-Center.

Rückblick 2020


Die 17. Tagung fand im Internationalen Congress Center Dresden vom 26. bis 28. Februar 2020 mit etwa 570 Teilnehmern aus 12 Ländern statt. In vier Plenarvorträgen und 48 Vorträgen in den Tagungssektionen „Rad/Schiene“, „Projektierung, Berechnung und Konstruktion von Schienenfahrzeugen“ und „Fertigung, Instandhaltung und Kostenbewertung von Schienenfahrzeugen“ wurden aktuelle Erkenntnisse dargestellt und mit den Tagungsteilnehmern diskutiert. Das Anliegen der Tagung ist es, möglichst frei von Reklame die fachlichen Aspekte zu präsentieren.
 

Neben der Diskussion im Anschluss an die Vorträge in den Tagungsräumen bieten sich weitere Möglichkeiten in den Tagungspausen beispielsweise im Bereich der begleitenden Fachausstellung. Diese war mit 18 Ausstellern aus Branchen von Entwicklern, Herstellern und Nutzern von Schienenfahrzeugen und Zulieferern zur Schienenfahrzeugindustrie sehr gut nachgefragt. Der Bereich der Ausstellung und der Pausenversorgung der Tagungsteilnehmer bot allen Beteiligten vielfache Möglichkeiten zur Information und dem Knüpfen von Kontakten. In diesem Areal wurden auch ausgewählte Beiträge, die nicht mehr im Tagungsprogramm untergebracht werden konnten, im Rahmen einer Posterschau präsentiert.
 

Wenn Sie Teilnehmer einer vorherigen Rad-Schiene Tagung waren und noch Vortragsdateien aus den Jahren 2017, 2018 oder 2020 downloaden möchten, dann melden Sie sich gerne bei uns und wir stellen Ihnen die gewünschten Dateien zur Verfügung.

Historie

Programm 2020
Programm 2018
Programm 2017
 

Hier finden Sie noch einige Impressionen der Tagung 2020:

Bildergalerie

AGB  Datenschutz  Impressum

© by DVV Media Group GmbH | Eurailpress, Heidenkampsweg 73-79, D-20097 Hamburg
Tel.: +49-40-237 14-100, Fax: +49-40-237 14-104
Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg, HR B 7906, UST-IdNr.: DE 118619873
Geschäftsführer: Martin Weber