Italien: Fünf ETR 470 sollen für Griechenland umgebaut werden

Fünf ehemalige Cisalpino-Triebzüge ETR 470 sollen nach italienischen Presseberichten im FS-Werk Piacenza für den Einsatz in Griechenland umgebaut werden.

Vor allem werden die 15-kV-Anlagen, die in der Schweiz und Deutschland benötigt wurden, durch 25-kV-Ausrüstungen ersetzt. Die Züge sollen im hochwertigen Verkehr Athen–Thessaloniki eingesetzt werden; das Ziel ist eine Reisezeit von 3,5 Stunden für die etwa 500 km lange Distanz. Griechische Medien kündigen eine Betriebsaufnahme im März 2021 an. (js/as)

Fahrzeuge & Komponenten
Article Redaktion Eurailpress
Anzeige
Article Redaktion Eurailpress