Unternehmen

Scheidt und Bachmann

Scheidt & Bachmann ist ein Familienunternehmen, das seit über 140 Jahren Produkte und Systeme entwickelt, die immer einen Schritt voraus sind. Rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten weltweit in den vier weitgehend eigenständigen Geschäftsbereichen.

Schweizerische Eidgenossenschaft - BAV

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) sorgt dafür, dass der öffentliche Verkehr in der Schweiz sicher, leistungsfähig, wirtschaftlich und möglichst umweltfreundlich ist. Das BAV ist Teil des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK). Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter des BAV bewegen Sie die Schweiz. Sie übernehmen Verantwortung in langfristig ausgerichteten und herausfordernden Projekten. Das BAV bietet Ihnen die Möglichkeit, in einem modernen Arbeitsumfeld einen wesentlichen Beitrag für die erfolgreiche Entwicklung der Schweiz zu leisten. Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Biografien ihrer Mitarbeitenden und schätzt deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität. Da die französische und italienische Sprachgemeinschaft in unserer Verwaltungseinheit untervertreten ist, freuen wir uns über Bewerbungen von Personen dieser Sprachgemeinschaften.

Strabag

Weil Erfolg nur im Miteinander entstehen kann. Als europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen erstellt STRABAG jährlich weltweit tausende Bauwerke, indem sie die richtigen Menschen, Baumaterialien und Geräte zur richtigen Zeit am richtigen Ort versammelt. Ohne Teamarbeit – über geografische Grenzen und Bereiche hinweg – wäre dies nicht möglich. Werden Sie Teil unseres Teams!

Technische Universität Dresden

Wissen schafft Chancen Die TU Dresden ist mit rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber am Standort Dresden. Die Beschäftigten arbeiten in Lehre, Forschung sowie Verwaltung und tragen an ihrem Arbeitsplatz dazu bei, den Bildungsauftrag der TU Dresden "Aus- und Weiterbildung von jungen Menschen für eine Zukunft in der Wissenschaft, in der Wirtschaft und in der Gesellschaft oder in der Belegschaft der TU Dresden" zu erfüllen. Die Vermittlung von Fach- und Methodenwissen ist dabei ebenso wichtig wie die Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Entwicklung unter lokalen, regionalen, nationalen und globalen Gesichtspunkten. Wissen schafft Brücken.