Das Portal der Bahnbranche

China: ATO im HGV schon ab 2022

CR400AF der China Railways; Quelle: Wikimedia

China Railways will schon ab 2022 automatische Züge im Hochgeschwindigkeitsverkehr einsetzen.

Zunächst noch mit dem Triebfahrzeugführer soll dann zwischen Peking und Zhangjiakou mit bis zu 350 km/h gefahren werden. Zehn Jahre später soll in einem zweiten Schritt dann der Fahrer entfallen. Das ATO-System wurde zwischen Juli und September 2018 auf dieser Strecke getestet. Die Züge des Typs CR400AF legten laut China Railways an 94 Tagen 186.000 km zurück. Zuvor wurde das System im Perlflussdelta auf älteren Zügen bei Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h erprobt. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress