Deutsche Bahn: Mit neuer „DB Dachstrategie" verdoppelte Passagierzahlen?

Mit einer neuen „DB Dachstrategie" plant der Bahnkonzern einen Befreiungsschlag.

Dies berichtet die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf ein internes Strategiepapier, das dem Aufsichtsrat Ende Juni vorgelegt werden solle. Demnach will die DB in den kommenden Jahren die Reisendenzahl auf mehr als 260 Millionen verdoppeln und dafür Strecken, Personal und Zugflotte massiv ausbauen. Die Folge solle mehr Pünktlichkeit und Verlässlichkeit sein. Die 30 größten Städte des Landes wolle die Bahn künftig im Halbstundenrhythmus verbinden. In den Papieren spreche die DB selbst von einem „enormen Kraftakt". Nötig seien dafür nicht nur Hunderte ICE zusätzlich, sondern auch ein kostspieliger Streckenausbau mit einem in weiten Teilen digitalisierten Fernverkehrsnetz. Die Bahn selbst wollte sich zu den Angaben nicht äußern, schreibt die SZ. (as)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress