Polen: Przewozy Regionalne nimmt „superREGIO“ in Betrieb

Das Logo der vom Nahverkehr betriebenen Fernzüge; Quelle: Przewozy Regionalne

Die für Regionalverkehr zuständige Przewozy Regionalne (Polregio) wird zum 09.06.2019 die ersten drei von 12 beantragten Fernverbindungen unter der Marke „superREGIO“ aufnehmen.

Die Züge werden die größten Städte direkt mit Touristenattraktionen verbinden, wie dem Vergnügungspark Energylandia in Zator oder der Stadt Ostrowiec Świętokrzyski. Die eigenwirtschaftlich betriebenen und saisonbedingt fahrenden "superREGIO"-Verbindungen sind komfort- und preismäßig zwischen den normalen Polregio-Zügen und den IC-Verbindungen von PKP Intercity angeordnet und werden teils von den Betreibern der Zielobjekte mitfinanziert. (wkz/ici)

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress