Brenner-Nordzulauf: DB prüft Vorschläge zur möglichen Inntal-Trasse

In der Diskussion um die künftige Brenner-Zulaufstrecke durch das bayerische Inntal will die DB am 01.07.2019 fünf Vorschläge für mögliche Trassenverläufe vorlegen.

Man liege im Zeitplan, betonte Projektleiter Thorsten Gruber bei einer Informationsveranstaltung am 02.05.2019 in Rosenheim. Bis April seien 37 von rund 100 Trassenvorschlägen von Bürgern aus der Region geprüft worden, so Gruber. Davon hätten sich elf als fachlich geeignet herausgestellt und würden weiterverfolgt. Anklang fand der Vorschlag, möglichst alle Gleise zu überdachen, berichtet der Bayerische Rundfunk. Zudem nähmen die Planer den Vorschlag auf, die Strecke zwischen Stephanskirchen und dem Samerberg zu untertunneln. (as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress