Dänemark: Neuem Metro-Cityring droht Verspätung

Die Kopenhagener Metrogesellschaft hat ihre Eigentümer – den Staat Dänemark sowie die Kommunen Kopenhagen und Frederiksberg – darüber informiert, dass der Cityring der Metro möglicherweise nicht wie geplant Ende Juli eröffnet werden kann.

Der Hauptunternehmer Copenhagen Metro Team (CMT) hat in der Endphase der Bauarbeiten einen wichtigen Meilenstein für die Übergabe nicht wie geplant Ende März erreicht. Bis dato konnten Tests nicht im vereinbarten Zeitplan durchgeführt werden. CMT muss jetzt Konventionalstrafen zahlen. (hz/as)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress