City-Bahn Wiesbaden: Bad Schwalbach übernimmt Planungskosten

Das Stadtparlament Bad Schwalbach hat mit großer Mehrheit die Vereinbarung mit dem Kreis über die Kostenverteilung in der ersten Planungsphase der City-Bahn Wiesbaden gebilligt.

Es geht um den Abschnitt zwischen der Wiesbadener Stadtgrenze und dem Schmidtbergplatz. Auch bereits zugestimmt haben die Stadt Taunusstein sowie der Rheingau-Taunus-Kreis. Auf die Stadt Bad Schwalbach entfallen demnach 5,85 % des Betrages, der in der aktuellen Planungsphase 1 und 2 anfällt. Bad Schwalbach erhält wie Taunusstein zwei Sitze im Beirat der City-Bahn GmbH, an der der Kreis 25,1 % der Anteile hält. (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress