Nürnberg: VAG bestellt weitere sieben U-Bahnen

U-Bahn des neuen Fahrzeugtyps G1; Quelle: Siemens Mobility / Markus Schieder

Die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg hat bei Siemens weitere sieben U-Bahnen des neuen Fahrzeugtyps G1 bestellt.

Damit hat sie binnen weniger Monate auch die zweite Option gezogen und bekommt nun bis 2022 insgesamt 34 neue U-Bahnen. Zwei fertige Züge befinden sich bereits seit Ende Januar im Test- und Validationscenter Wegberg-Wildenrath, wo sie von Siemens in Betrieb genommen werden. Die Entscheidung für die zweite Option fiel auf Basis einer aktualisierten Angebots- und Nachfrageanalyse. Für die Fahrzeuge der zweiten Option bekommt die VAG mit 40 % der förderfähigen Kosten einen deutlich höheren Zuschuss. Für die erste Option gibt es 10 % Zuschüsse, für den Basisauftrag rund 19 %. Insgesamt investiert die VAG in die 34 Fahrzeuge rund 263 Mio. EUR, von denen nunmehr 54 Mio. EUR durch Zuschüsse gedeckt sind. Erstmals wird ein G1 Ende April in Nürnberg erwartet. Um die Jahreswende 2019/2020 ist geplant, dass der erste G1 Fahrgäste mitnimmt. (cm)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress