Schweiz: Ausbaugelder für trinationale S-Bahn Basel bewilligt

In der Schweiz hat die Vereinigte Bundesversammlung heute umfangreiche Mittel für den Ausbau der trinationalen S-Bahn Basel bewilligt, teilt Agglo Basel mit.

Der Beschluss des Ausbauschritts der Bahninfrastruktur 2035 hat zur Folge, dass der Bund Infrastrukturprojekte auf Schweizer Gebiet plant und finanziert und sich überdies an grenzüberschreitenden Maßnahmen im Raum Basel beteiligt. Für die zentrale Infrastrukturmaßnahme der trinationalen S-Bahn Basel, das „Herzstück“, hat das Parlament 100 Mio. CHF für die Projektierung beschlossen. 200 Mio. CHF werden für drei grenzüberschreitende Projekte eingestellt, deren Kosten sich insgesamt auf über 500 Mio. CHF belaufen: Bahnanbindung EuroAirport, Angebotsverdichtung Basel Badischer Bf–Lörrach sowie Ausbau und Elektrifizierung der Hochrheinbahn Basel–Waldshut–Erzingen. (as)

ÖPNV
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress