Bundesverkehrsministerium: Scheuer plant ermäßigte Mehrwertsteuer auch im Fernverkehr

Verkehrsminister Andres Scheuer; Quelle: Deutscher Bundestag

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer plant die Absenkung der Mehrwertsteuer auf Tickets im Eisenbahnfernverkehr von 19 auf 7 %, sagte er gegenüber der Bild-Zeitung.

Dies entspricht dem ermäßigten Steuersatz, der bisher bereits im ÖPNV gilt. Dadurch könnten Bahnfahrer im Fernverkehr um bis zu 400 Mio. EUR pro Jahr entlastet werden, erklärte der Minister. Wem es mit dem Klimaschutz und dem Umstieg von Auto oder Flugzeug auf die Bahn ernst sei, der müsse bei der Steuer ansetzen. Verbände wie VDV und DBV begrüßen die Ankündigung; sie fordern schon länger einen einheitlichen Mehrwertsteuersatz von 7 % auf Bahnfahrkarten. Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, bezeichnete den Vorstoß Scheuers als „wichtiges Signal für mehr Klimaschutz im Verkehr“. (as)

Personen & Positionen
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress