Deutsche Bahn: Finanzvorstand Doll geht

Alexander Doll; Quelle: DB AG

Alexander Doll, Finanzvorstand der Deutschen Bahn, verlässt den Konzern.

Er habe heute den Auflösungsvertrag unterschrieben, schreibt die Nachrichtenagentur dpa. Am Montag (18.11.2019) trifft sich deshalb der Aufsichtsrat zu einer Sondersitzung. Doll, erst seit April 2018 im Vorstand und seit Januar zuständig für die Finanzen, soll laut dpa einen siebenstelligen Abfindungsbetrag bekommen. Laut dpa soll sich auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) für eine Ablösung stark gemacht haben. U.a. wird ihm der bislang gescheiterte Verkauf von Arriva angelastet. (cm)

Personen & Positionen
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress