Baden-Württemberg: Go-Ahead mit Ersatzfahrzeugen ab Fahrplanwechsel

Zum Fahrplanwechsel am 15.12.2019 übernimmt Go-Ahead weitere Linien in Baden-Württemberg.

Dabei kommen auf der Linie RE 90 Stuttgart – Nürnberg (Murrbahn) Ersatzfahrzeuge zum Einsatz. Vom EVU Wedler Franz Logistik GmbH & Co. KG (WFL) wurden zwei Garnituren angemietet, von der TRI Train Rental GmbH eine und von der Centralbahn AG zwei Züge. Alle lokbespannten Züge werden aus n-Wagen gebildet. Go-Ahead rechnet ab März 2020 mit den vorgesehen Neufahrzeugen Flirt 3XL von Stadler. Auf den beiden anderen Linien RB 16 Stuttgart – Ulm (Filstalbahn) von RE 8 Stuttgart – Würzburg (Frankenbahn) kommen die Neufahrzeuge wie geplant zum Einsatz. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress