Bayerische Eisenbahngesellschaft: Entwicklungsplan für die Regio-S-Bahn Regensburg

Der SPNV in der Region Regensburg kann bis in die 2030er Jahre zu einem S-Bahn-ähnlichen Verkehr ausgebaut werden.

Voraussetzung für ein etwa halbstündliches Angebot rund um Regensburg ist allerdings, dass der Bund die Infrastruktur deutlich erweitert. Zu diesen Ergebnissen kommt ein Gutachten von German Rail Engineering unter Mitwirkung von PB Consult und Ramboll, das die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) zusammen mit der Stadt Regensburg und dem Landkreis Regensburg 2017 in Auftrag gegeben hat. Laut Gutachten soll das Zielnetz in zwei Stufen umgesetzt werden: zunächst ein verbessertes Angebot ohne Ausbau und dann mit den nötigen Infrastrukturausbauten. Die Studienergebnisse sollen nun von Bund, Land, DB Netz, DB Station&Service und von den betroffenen Kommunen schrittweise realisiert werden. Erste Verbesserungen im Rahmen ihrer Wettbewerbsprojekte plant die BEG bereits ab Dezember 2022. Rail Business stellt in einer der nächsten Ausgaben die notwendigen Ausbaumaßnahmen vor. (cm)

Infrastruktur & Ausrüstung
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress