Bayern: Regio-S-Bahn Donau-Iller startet ohne Ausbaumaßnahmen

Ab Dezember 2020 fahren die bayerischen Züge der Region Ulm/Neu-Ulm unter dem Logo „Regio-S-Bahn Donau-Iller“. Dies kündigte Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart am 22.01.2020 bei seinem Besuch der IG Illertalbahn im Landkreis Neu-Ulm an.

Zu diesem Zeitpunkt werden aber „neue“ Dieseltriebwagen auf den Linien von Ulm nach Illertissen und Weißenhorn eingesetzt. Der erste Ausbauschritt ist der Umbau des Bahnhofs Senden, der noch 2020 begonnen wird. Der große Ausbauschritt umfasst dann den zweigleisigen Ausbau zwischen Gerlenhofen und Senden sowie zwischen Kellmünz und Pleß und die Elektrifizierung von Neu-Ulm bis Kempten und nach Weißenhorn. Für beide Ausbaumaßnahmen sollen die Kosten bei 330 Mio. EUR liegen. (cm)

Betrieb & Services
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress