BEG: Vertragsabschluss acht Monate nach Betriebsstart

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft hat mit DB Regio den Übergangsvertrag für das E-Netz Augsburg unterzeichnet.

Der Start des Vertrages war schon im Dezember 2019, er läuft bis Dezember 2022. Er umfasst die Linien München – Augsburg – Ulm, Augsburg – Donauwörth – Aalen/Treuchtlingen sowie Treuchtlingen – Würzburg – letztere erst ab Dezember 2021. Der Umfang liegt bei 5,5 Mio. Zugkm/a + 2,2 Mio. Zugkm/a ab Dezember 2021. Die BEG hatte diese Direktvergabe bereits im Sommer 2015 angekündigt, sie war damals aber nur für den Zeitraum bis Dezember 2021 geplant. (cm)

Unternehmen & Märkte
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress